Newsflash: Joker/Catwoman & Dark Knight Rises, Nicolas Winding Refn, X-Men: First Class 2, Deadpool, Gay Superheroes, Expendables Serie

Steve McQueen kriegt urenglischen Nachschub für sein neues Projekt Twelve Years a Slave, Christopher Nolan spricht über den Joker und Catwoman, das X-Men: First Class Sequel steht in den Startlöchern, schwule Superhelden verärgern amerikanische Mütter, Deadpool hat mir der Sterblichkeit zu kämpfen und, und, und.

Filme:
  • Kickass 2: Lange bestanden die Gerüchte nur aus Mark Millars hochheiligen Versprechungen, aber jetzt ist Universal (statt Lionsgate) wirklich dabei, das Ganze auf den Weg zu bringen. Statt dem mit dem X-Men: First Class Sequel beschäftigten Matthew Vaughn wird Jeff Wadlow (Cry Wolf) auf dem Regiestuhl sitzen und keiner der drei Hauptstars Chloe Moretz, Aaron Johnson und Christopher Mintz-Plasse haben bisher unterschrieben (Deadline).
  • X-Men: First Class Sequel: Es wird eines geben. Drehbeginn ist, um Konflikte mit Jennifer Lawrences (Mystique) durch die Hunger Games belegten Zeitplan zu vermeiden, wohl Januar 2013 (SuperheroHype).
  • Nicolas Winding Refn: Der Drive – Regisseur wird sich nach seinem Ryan Gosling – Film Only God Forgives einer Comicverfilmung zuwenden. Button Man ist eine aus der Feder von John Wagner und Zeichner Arthur Ranson gezeichnete Thriller-Geschichte, um ein von reichen Leuten organisiertes Turnier, bei dem Killer für eine Riesensumme Geld gegeneinander antreten. Für den Macher von Pusher hört sich das nach geeignetem Stoff zum Verfilmen an. Oh, und John Wagner hat übrigens Judge Dredd erfunden, vom Ton her könnt ihr euch also auf einiges gefasst machen (Deadline).
  • Planet of the Apes: Prevolution Sequel: Jap, ein Sequel ist jetzt erneut mit Rupert Wyatt auf dem Regiestuhl und Andy Serkis im Motion Capture Suit auf dem Weg (EmpireOnline).
  • Steve McQueens Twelve Years A Slave: Nach den Besser-Gehts-Nicht Arthouse-Streifen Hunger und Shame, geht es nun schon seit einiger Zeit mit Twelve Years A Slave weiter. Das Drehbuch enstand nach dem Tagebuch des im Jahr 1841 entführten Sklaven Solomon Northup (im Film von Chiwetel Ejiofor gespielt) und sieht Rollen für Michael Fassbender (natürlich), Brad Pitt und Paul Dano vor. Benedict Cumberbatch (Sherlock) ist ab jetzt auch dabei, er wird im Gegensatz zu Sklavenhändler Paul Dano einen Northup freundlich gegenüberstehenden Plantagenbesitzer spielen (Variety, via EmpireOnline).
  • Christopher Nolan und Batman Rises: Der viel gefeierte Rebooter des Batman-Franchises gab Empire ein paar Worte zu Batman Rises. Der Joker wird absolut gar nicht darin vorkommen, denn es wäre geschmacklos Heath Ledger gegenüber und außerdem wolle er Batmans Universum erweitern. In diesem Zusammenhang kam er auf Catwoman (Anne Hathaway) zu sprechen. Ursprünglich war er mit der Figur zurückhaltend, da sie nicht so recht in seine markige, bierernste Batman-Version passen wollte. Schlußendlich empfand er die leichte Abweichung aber dennoch als Bereicherung. Wir werden sehen, Anne Hathaways Kostüm erinnert mich ein Quäntchen zu sehr an die alte 60er-Batman-Serie (Comicbookmovie & ebenfalls).

Comics:

  • Gender Diversity: Einige haben sicherlich von der Rebellion der One Million Moms in den U.S.A gehört. Sie protestieren gegen die Verheiratung zweier X-Men in den Seiten von Astonishing X-Men #51 (Preview hier). Auch DC hat einen Gay Reveal in der Hinterhand, der aber für weniger Mütter mit zuviel Zeit und zuwenig Hirn aufregen wird: Die neue Welle der New 52 wird uns auf Erde 2 führen und dort treffen wir nicht nur auf andere Versionen bekannter Helden, sondern auch auf Alan Scott, die erste Green Lantern. Auf der Parallelerde läuft außerdem alles ein wenig anders und die Helden bekommen ihre Kräfte eher auf eine mystischen, als auf eine (pseudo)wissenschaftliche Weise. Eine erste Preview gibt es neben einem interessanten, die Mechanismen und Regeln von Erde 2 erläuternden Interview auf Comicbookresources.
  • Jeff Lemire: Der Autor und Zeichner der von Preisen überhäuften, alternativen Graphic Novels Essex County und Sweet Tooth bringt nach seiner Arbeit an einem meiner Favoriten der New 52, Animal Man, wieder ein persönlicheres Werk in die Läden. The Underwater Welder handelt von einem Mann, dessen fordernde Arbeit unter Wasser in sowohl körperlich als auch emotional von seiner Familie trennt. Natürlich darf auch ein Mystery-Element nicht fehlen. Infos und eine kleine Preview bei Comicsalliance.
  • Deadpool: Wen die „Merc with a mouth“-Übersättigung des Marvel Universe in letzter Zeit etwas genervt hat, den werden die Story Arcs Dead und Reborn interessieren. Wade Wilson will sterben und findet durch den Superschurken Tombstone tatsächlich einen Weg, seinen Healing Factor loszuwerden. Nur, um festzustellen, dass Sterben gar nichts besonderes ist, aber Leben als Sterblicher um so schwieriger. Eine interessante Preview und ein Interview mit Autor Daniel Way und Zeichner Shawn Crystal gibt es auf Comicbookresources.

Serien:

  • The Expendables, RED, Step Up: Lionsgate will all diese erfolgreichen Filmfranchises nun auch in Serienform melken. Wie The Expendables aber ohne den Star-Cast, der der Anziehungspunkt des Franchises ist, erfolgreich vermarktet werden soll, verschließt sich mir. Bei RED könnten die Produzenten aber tatsächlich einen Treffer landen, wenn sie sich eher an der Comic-Vorlage von Warren Ellis orientieren (Deadline, via Serienjunkies).
  • L.A. Noir: Frank Darabont (The Green Mile, erste Staffel TWD) hat seine neue Serie am Start und fischte sich dafür schon die The Walking Dead Alumnis Jeffrey DeMunn (Dale aus TWD) und Jon Bernthal (Shane aus TWD), sowie Heroes-Star Milo Ventimiglia. Die Noir-Geschichte wird nun um den Punisher Thomas Jane bereichert (Serienjunkies).

Bild © Warner Bros

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: